Aktuelle Hinweise (3. November)

Aufgrund der veränderten Coronalage sind bis zum 30. November die Proben von Kirchenchor und Posaunenchor, der Mini-Gottesdienst, Schnakennest-Gottesdienst und die Kinderkirche sowie die Treffen der Eltern-Kind-Gruppen ausgesetzt. Auch der Seniorennachmittag kann leider nicht wie geplant am 10. November stattfinden. Dafür bitten wir um Verständnis.

Die Gruppen und Kreise des CVJM finden teilweise in digitaler Form statt oder sie fallen aus. Weitere Auskünfte geben die jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Tafelmobil hat weiterhin mittwochs geöffnet. Es ist derzeit auf der Suche nach einem neuen Standort in Auenstein.

Kirchliche Sitzungen wie zum Beispiel der Kirchengemeinderat oder das Gremium des ABBA-Ausschusses finden derzeit soweit irgend möglich in Form von Videokonferenzen statt.

Die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen können unter Beachtung der Hygienekonzepte weiterhin stattfinden. Derzeit gilt in den Gottesdiensten Maskenpflicht während der gesamten Dauer. Wir verzichten auf den Gesang der Gemeinde.

Information zur Erhebung von Kontaktdaten im Gottesdienst

Liebe Gottesdienstbesucherinnen und -besucher,

um eine Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen ist es wichtig, Infektionswege nachvollziehen und betroffene Personen identifizieren und informieren zu können. Dafür benötigen wir Ihre Mithilfe. Gemäß den gültigen Corona-Verordnungen müssen wir die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Gottesdiensten erheben und speichern. Sie sind nach § 6 Abs. 5 Corona-Verordnung verpflichtet, zutreffende Angaben zu machen.

Sie haben zwei Möglichkeiten:

1. Sie füllen bei jedem Gottesdienstbesuch ein Einzelformular aus (weißer Vordruck), das vier Wochen nach dem Gottesdienst vernichtet wird.

2. Vereinfachte Möglichkeit (gelber Vordruck): Sie füllen einmalig eine Einverständniserklärung aus. Wir notieren dann bei jedem Gottesdienstbesuch am Eingang ihren Namen in einer Liste. Die Gottesdienstlisten werden ebenfalls nach vier Wochen vernichtet. Ihre auf der Einverständniserklärung gemachten Kontaktdaten speichern wir jedoch über einen längeren Zeitraum während der Dauer der Pandemie.